Stillstand: Wie der Reformstau unseren Wohlstand gefährdet

In Österreich wächst die allgemeine Unzufriedenheit. Ausländerfeindlichkeit und Chauvinismus sind wieder salonfähig, die Menschen suchen nach einfachen Lösungen für eine komplexer werdende Welt.
Wann haben die Politiker die Bodenhaftung und den Kontakt zu ihren Wählern verloren? Wie ist Österreich „von der Überholspur auf den Pannenstreifen" (© Hannes Androsch) geraten? Josef Urschitz zeigt auf, wie der Reformstau unseren Wohlstand bedroht, und benennt Baustellen und Bremser – aber auch Wege aus dem Stillstand.
Erschienen: 27.03.2017 Gesellschaft Politikwissenschaft

Kommentare

Um einen Kommentar abzugeben musst Du registriert sein. Jetzt registrieren oder einloggen
Zu diesem Eintrag sind noch keine Kommentare vorhanden